Blog Article

Tarifvertrag arzt uke

5.04 Ungeachtet des Artikels 5.03 werden die Parteien zusammenkommen, um den Beschäftigungsstatus des Bewohners zu erörtern, wenn ein Resident von einem Residency-Programm beurlaubt wird. Erzielen sich die Parteien nicht innerhalb von 30 Tagen nach Beginn der Beurlaubung auf die Fortsetzung der Beschäftigung des Bewohners, so wird die Beschäftigung des Bewohners beendet. Der Resident bleibt während des 30-tägigen Prozesses auf der Gehaltsliste. Entscheidet sich der Einwohner für die Kündigung, erhält er eine Abfindung nach Artikel 05. Arbeitnehmer, die an einem Programm zur Rückkehr ins Erwerbsleben für vierzehn Punkte (14,4) Stunden oder mehr pro Woche teilnehmen, haben Anspruch auf alle Vorteile des Vertrags, auf einer angemessenen Grundlage, mit Ausnahme der medizinischen, erweiterten Gesundheits- und Zahnplandeckung, die gemäß Artikel 15 des Tarifvertrags zu zahlen ist. (A) Die Benennung von Residenten als Chief (Administrative) Resident und Master Chief Resident (zusammen “Chief Resident Positions”) sind akademische Angelegenheiten. Die Ernennung von Residenten in eine der Chief Resident Positionen muss vom Associate Dean schriftlich genehmigt werden, bevor sie wirksam sind. Maritime Resident Doctors handelt mit Ihrem Arbeitgeber einen Tarifvertrag aus, der alle Gebietsansässigen abschließt, die über die Dalhousie University in der gesamten Maritimes ausgebildet werden. Diese Vereinbarung enthält Artikel über Ihr Gehalt, Leistungen, Arbeitszeiten, Urlaub von Abwesenheiten, Urlaub, Unterricht, Anruf und vieles mehr.

Das Abkommen wird in der Regel alle drei Jahre neu verhandelt. Nach Ablauf des Abkommens bleiben alle Bestimmungen in Kraft, bis eine neue Vereinbarung zustande kommt. Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um die gesamte Vereinbarung zu sehen, oder folgen Sie den Links zu den jeweiligen Artikeln. Bitte wenden Sie sich an das Büro, wenn Sie eine Broschüre des Tarifvertrags auf info@residentdoctorsbc.ca Von den Vertragsparteien zu beanstanden und zu bezahlende Ansprüche wegen langfristiger Invalidität werden. Für den Fall, dass ein versicherter Arbeitnehmer die Entscheidung der Forderungszahler in Bezug auf einen Anspruch auf Leistungen nach diesem Plan anfechten kann, kann der Arbeitnehmer dafür sorgen, dass sein Anspruch von einem Ausschuss zur Schadensüberprüfung überprüft wird, der sich aus drei Ärzten zusammensetzt – einer, der vom Kläger benannt wurde, einer vom Arbeitgeber und ein Drittel, dem die ersten beiden Ärzte zugestimmt haben. “Rehabilitative Beschäftigung” jede Beschäftigung oder Beschäftigung für Lohn oder Gewinn oder jede Ausbildung oder Ausbildung, die den behinderten Arbeitnehmer zu einer Beihilfe berechtigt, sofern eine solche rehabilitative Beschäftigung die Zustimmung des Arztes des Arbeitnehmers und des Trägers des Plans hat. (C) Der Ausschuss wird zusammentreten und sich nach besten Kräften bemühen, eine gegenseitige Übereinstimmung in dieser ihm vorliegenden Frage zu erzielen. (1) Wird ein Arbeitnehmer, der in diesem Plan eingeschrieben ist, am oder nach dem 1. April 2019 aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit vollständig behindert, so erhält der Arbeitnehmer, nachdem er fünf (5) Monate lang völlig behindert war, eine Leistung in Höhe von 70 % (70 %) der ersten 4.028 USD des Monatsverdienstes vor der Invalidität und 50 % (50 %) über den monatlichen Vorerwerbsverdienst über 4.028 USD bzw. 66-2/3 % des Monatsverdienstes vor einer Behinderung, je mehr.

Comments are closed.